Sirtfood-Diät: abnehmen mit Rotwein und Schokolade

Wie die Sirtfood Diät funktioniert

Nur 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Was ist Sirtfood Diät?

Die Sirtfood Diät nimmt für sich in Anspruch, im Körper die Bildung von speziellen Proteinen, sogenannten Sirtuinen, anzuregen. Diese Enzyme sollen helfen, den Fettabbau anzukurbeln. Sirtuine kommen vor allem im tierischen und menschlichen Organismus, aber auch in Hefepilzen vor. Sie werden bei Entzündungen, Hunger und Stress ausgeschüttet. Die Enzyme lassen sich aber nicht einfach über die Ernährung in den menschlichen Stoffwechsel einschleusen. Davor steht ja noch die Verdauung, die Proteine in ihre Bausteine, die Aminosäuren zerlegt und damit zerstört. Deshalb will die Sirtfood Diät einen anderen Weg gehen.

Was darf man bei der Sirtfood Diät essen?

Sie setzt auf bestimmte, überwiegend, aber nicht ausschließlich pflanzliche Lebensmittel. Dazu zählen Gemüse, Getreide und Getreideprodukte, Obst, Salate, Garnelen, Samen und Nüsse, Olivenöl, Kräuter und Gewürze, Kakaopulver, Bitterschokolade mit über 85 % Kakaogehalt, Kokosmilch, grüner Tee (auch seine Varianten Matcha und weißer Tee), schwarzer Tee, Kaffee und Rotwein.
Die darin enthaltenen Antioxidantien sollen den menschlichen Stoffwechsel anregen, Sirtuine zu produzieren.

Außerdem werden bei der Sirtfood Diät auch Kalorien eingespart. In den ersten Tagen beschränkt sich die Kalorienaufnahme auf 1.000 Kilokalorien pro Tag. Anschließend kann auf 1.500 Kilokalorien pro Tag erhöht werden. In dieser Phase der Diät kommen auch Lebensmittel auf den Teller, die nicht zum Sirtfood zählen. Dieser Level wird gehalten, bis das Wunschgewicht erreicht ist. Dann folgt Phase drei mit 1.800 Kalorien täglich. Dieser Wert liegt immer noch unterhalb eines üblichen Energiebedarfs, deckt etwa den Grundbedarf. Phase drei soll auf eine normale Ernährung vorbereiten.

Auch Sport kommt während einer Sirtfood Diät nicht zu kurz.

Nach eigenen Angaben der Entwickler der Sirtfood Diät haben ihre Testpersonen innerhalb von einer Woche bis zu 3,2 Kilogramm Gewicht verloren. Eine populäre Popsängerin nahm mit dieser Diät innerhalb von 2 Jahren ganze 45 kg ab. Außerdem habe Sie dabei täglich 60 Minuten Fitness-Training und Pilates betrieben.

Ein schneller Abnehmerfolg in den ersten Tagen einer Diät ist nicht ungewöhnlich. Alleine durch den anfänglichen Abbau von Glykogen und den Verlust des zuvor davon gebundenen Wassers lassen sich 1 bis 1,4 kg weniger auf die Waage bringen, obwohl man damit noch gar kein Fett abgebaut hat. Insofern sagt ein schneller erster Abnehmerfolg wenig über den Langzeiteffekt einer Diät aus.

45 kg Gewichtsverlust in 2 Jahren mit der Sirtfood Diät klingt sehr viel. Es ist auch viel – aber nicht viel pro Woche. Rechnen Sie doch einmal nach: Ein Jahr hat rund 52 Wochen, zwei Jahre also das Doppelte, nämlich 104 Wochen. 45 Kilogramm geteilt durch die 104 Wochen ergeben gerundet nur 430 Gramm pro Woche. Das ist für eine Diät im Vergleich eher wenig. Und das, obwohl die Sängerin jeden Tag noch zusätzlich 60 Minuten schweißtreibenden Sport absolvierte. Damit sind die wenigen hundert Gramm noch nicht einmal alleine auf die Ernährung zurückzuführen. 45 Kilogramm abzunehmen ist dennoch eine sehr beachtliche Leistung. Die ist aber nicht auf eine besonders wirkungsvolle Diät zurückzuführen, sondern auf eine besonders lange Diätdauer.

Schauen wir auf die reduzierten Kalorien der Sirtfood Diät.

Bei einer Versorgung mit 1.000 Kilokalorien pro Tag spart eine Frau mit leichter Bürotätigkeit täglich etwa 1.100 Kalorien ein, ein Mann etwa 1.500 Kilokalorien. Damit lassen sich pro Woche 1 bis 1,5 Kilogramm abnehmen. Diese Stufe liegt aber ganz zu Beginn der Diät und dauert nur 3 bis 4 Tage an. Die ersten ein bis zwei Tage benötigt der Körper jedoch, um sein gespeichertes Glykogen abzubauen. Dadurch verliert er zugleich viel Wasser. Das Resultat: schneller Gewichtsverlust, aber kaum Fettabbau.

Erst danach beginnt das eigentliche Abnehmen. In der nächsten Phase werden rund 1.500 Kilokalorien täglich zu sich genommen. Besagte Personen mit leichter Bürotätigkeit würden damit pro Woche 600 Gramm (Frau) bis 1 Kilogramm (Mann) Depotfett abspecken. Durch sportliche Aktivitäten ließe sich der Effekt noch etwas verstärken, aber Sport ist keine Diät und kann deshalb nicht zum Bewerten einer Diät herangezogen werden.

In der dritten Phase wird die tägliche Kalorienzufuhr auf 1.800 erhöht. Auch das hätte bei unseren Mustermenschen noch einen leichten Diäteffekt, mit einem möglichen Gewichtsverlust von 300 Gramm pro Woche bei der Frau und bis zu 700 Gramm bei dem Mann.

Die Werte der zweiten und dritten Phase passen sehr gut zu dem Abnehmerfolg der Popsängerin, ohne dass dafür ein zusätzlicher Effekt angeblich fettabbauender Enzyme nötig wäre.

Abnehmen mit Rotwein und Schokolade?

Solange von diesen vielleicht überraschenden Diätlebensmitteln nur wenig verzehrt wird, sodass die tägliche Kaloriengrenze nicht überschritten wird, kein Problem. Das gilt aber für jedes andere Lebensmittel auch. Es kommt für das Abnehmen nicht darauf an, was man isst und trinkt, sondern wie viele Kalorien aus Fetten, Kohlenhydraten und ggf. Alkohol man im Tagesverlauf zu sich nimmt.

Und was ist mit den Sirtuinen?

Steigern sie wirklich den Diäterfolg, indem sie den Fettabbau beschleunigen?

Sirtuine können bei den bislang untersuchten Tieren die allgemeine Fitness steigern, Entzündungen hemmen, Gene schützen und die Lebensspanne verlängern. Ein beschleunigter Fettabbau wurde jedoch nicht festgestellt. Im Gegenteil. Eine verminderte Fettschicht bildeten gerade solche Mäuse aus, die einen angezüchteten Mangel eines Sirtuins hatten. Dieses Untersuchungsergebnis widerspricht der Diätbehauptung.

Dennoch kann es Sinn machen, den Körper an-zuregen, verstärkt Sirtuine zu bilden. Immerhin wäre ein eventuell auch beim Menschen wirkender Anti-Aging-Effekt erstrebenswert. Aber dazu brauchen Sie kein „Sirtfood“. Eine verstärkte Sirtuin-Produktion wurde nämlich bei den untersuchten Lebewesen schon durch bloßen Nahrungsmangel hervorgerufen, ganz ohne spezielles Sirtfood.

Eine mögliche Lebensverlängerung mit verbesserter gesundheitlicher Lebensqualität bloß aufgrund eingeschränkter Ernährung – ein interessanter Aspekt, nicht wahr?

 


Werbebereich / Anzeigen

Mehr erfahren

Sie möchten abnehmen, wissen aber noch nicht genau, wie?  Eventuell schon versuchte Diäten haben ihre Versprechen nicht gehalten? Sie möchten endlich mehr darüber erfahren, welche Diät und welches Abnehmkonzept wirklich zu Ihnen passt und wie Sie einen Jojo-Effekt wirksam vermeiden können? Sie wünschen sich Durchblick und Klartext, was womit geht und was nicht? Dann empfehle ich Ihnen den aufklärenden Diätratgeber "Navigator für meine beste Diät - Erfolgreich abnehmen einfach entschlüsselt". 

Der Diätratgeber von Dr. Paul Klar führt Sie mit leicht verständlichen Worten in die Welt des Abnehmens und der Diäten ein. Er beleuchtet die grundlegenden Wege erfolgreichen Abnehmens und welche Diät welchem dieser Prinzipien folgt. Er gibt Ihnen hilfreiche Tipps an die Hand, die den Diäterfolg wirksam unterstützen und zeigt auf, wie man einen Jojo-Effekt nach Abschluss einer Diät effektiv vermeiden kann. Machen Sie sich mit "Navigator für meine beste Diät - Erfolgreich abnehmen einfach entschlüsselt" unabhängig von leeren Diätversprechen und erwerben Sie erfolgsentscheidendes Gewusst-wie, jederzeit selbstbestimmt auf Ihre eigene beste Weise wirksam abnehmen zu können.

Sie können "Navigator für meine beste Diät" von Dr. Paul Klar über die nachfolgenden Infoboxen bei Amazon.de einsehen und dort auch als gebundene Ausgabe (Hardcover), als Taschenbuch (Paperback) oder als E-Book bestellen.

Der Diätratgeber ist zudem im Buchhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in deren Onlineshops erhältlich (Hardcover ISBN: 9783751995542, Paperback ISBN: 9783751996884, E-Book ISBN: 9783751996907). Direkt zu den Buchdaten für den allgemeinen Buchhandel.

E-Book
9,99 €
11,3 MB
Format: ePUB
Elektronisch immer dabei
ISBN-13: 9783751996907
JETZT PROBELESEN:
Paperback
18,99 €
270 Seiten
Farbige Abbildungen
Preiswertere Printversion
ISBN-13: 9783751996884
JETZT PROBELESEN:
Hardcover
26,99 €
254 Seiten
Farbige Abbildungen
Stabile Qualität zum öfteren Gebrauch
ISBN-13: 9783751995542
JETZT PROBELESEN:
Teilausgabe als E-Book
3,99 €
Jetzt zum Einführungspreis
Gültig bis zum 10.02.2021
Danach: 5,99 €
ISBN-13: 9783752659474
JETZT PROBELESEN:

Sie gehen lieber in ein klassisches Buchgeschäft? Dann können Sie sich hier zur Vorlage im Buchhandel eine PDF-Datei mit den Daten des Buches zum Ausdrucken herunterladen:

Download Buchdaten Navigator für meine beste Diät, Dr. Paul Klar
Download PDF

oder per QR-Code auf Ihr Smartphone übertragen:

Buchdaten Navigator für meine beste Diät von Dr. Paul Klar

 

 

 

 

 

ImpressumAGB und Haftungsausschluss (Disclaimer) – Datenschutzerklärung